Für Ihre Reservierung

Fon +49 3573 36300 - 0
Fax +49 3573 36300 - 333

HOTEL NEWS

20.10.2017 (Freitag)

"Rippchen Satt"

18:00

Essen Sie, so viel Sie wollen!!!

Saftige Rippchen mit verschiedenen Dips, Salaten und Beilagen

 

Preis pro Person: 14,80 €

 

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung.

Zusätzliche Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen

1. Reservierungen für Veranstaltungen werden für LIDO erst verbindlich, wenn der Veranstalter die ihm von LIDO übersandte Auftragsbestätigung unterschreibt und diese innerhalb der gesetzlichen Frist bei LIDO eingeht sowie die gegebenenfalls geforderte Vorauszahlung von mindestens 50% erfolgt ist. Reservierte Funktionsräume stehen dem Vertragspartner nur zu der schriftlich vereinbarten Zeit zur Verfügung. Eine Inanspruchnahme der Funktionsräume über den vereinbarten Zeitraum hinaus bedarf der vorherigen Zustimmung der Veranstaltungsabteilung. Eine Abweichung von dieser Regelung bedarf der schriftlichen Zustimmung von LIDO. Für Stornierungen gilt Ziff. I.10. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechend. Die Anzahlung wird im Falle einer Stornierung mit den Stornierungsgebühren verrechnet.

2. Für den Fall der Stornierung von Veranstaltungsräumen mit Verzehr sind die Bereitstellungskosten als pauschalisierter entgangener Gewinn zu bezahlen, sofern der Auftraggeber nicht nachweist, dass ein entgangener Gewinn nicht in der pauschalisierten Höhe entstanden ist. Berechnungsgröße ist der zu erwartende Umsatz, wobei grundsätzlich  die Auftragsbestätigung maßgeblich ist. Analog gilt hier Ziff. I.10. dieser AGB.

Eine kostenfreie Stornierung der gesamten Veranstaltungsleistung ist bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.

3. Die Größe des Veranstaltungsraumes richtet sich nach der in der Auftragsbestätigung vereinbarten Teilnehmerzahl. Die endgültige Teilnehmerzahl muss LIDO bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn  vorliegen.  Sollte die Teilnehmerzahl von der ursprünglich reservierten  Anzahl um mindestens 10% verringert sein, werden 90% der ursprünglich reservierten Teilnehmerzahl  aller gebuchten Leistungen in Rechnung gestellt.  Diese Regelung gilt, sobald die Auftragsbestätigung unterschrieben bei LIDO eingegangen ist.

4. Der Veranstalter darf, wenn diese nicht Gegenstand der Veranstaltung sind und Demonstrationszwecken dienen, Speisen und Getränke  zu den Veranstaltungen grundsätzlich nicht mitbringen.

In Sonderfällen kann eine abweichende Vereinbarung schriftlich getroffen werden. In diesen Fällen wird eine der Höhe nach in der Vereinbarung zu bestimmende Servicegebühr bzw. ein Korkgeld berechnet.

Die Kosten für den Service bis 2.00 Uhr sind inklusive, ab 2.00 Uhr berechnen wir pro Servicekraft 12,50 Euro.

5. Einem Änderungswunsch am Veranstaltungstag hinsichtlich der Einrichtung, Ausstattung und Bestuhlung kann nur Folge geleistet werden, wenn eine Einigung über den Kostenaufwand erfolgt ist.

6. Das Anbringen von Dekorationsmaterial oder sonstigen Gegenständen ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von LIDO untersagt. Für Beschädigungen der Einrichtung oder des Inventars, die bei Auf- oder Abbau, sowie während der Veranstaltung durch Veranstaltungsteilnehmer bzw. Besucher, Mitarbeiter, sonstige Dritte aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht wurden und von LIDO nicht zu vertreten sind, haftet der Veranstalter. Selbiges gilt für den Verlust von Eigentum von LIDO. Dem Veranstalter wird empfohlen, eine Versicherung für Schäden, die LIDO nicht zu vertreten hat, abzuschließen.

7. Eine etwaige notwendige Versicherung von eingebrachten Ausstellungs- bzw. eingebrachten Dekorationsgegenständen obliegt dem Auftraggeber. LIDO haftet für solche Gegenstände nach den Grundsätzen der unentgeltlichen Verwahrung gem. § 690 BGB. Danach hat LIDO nur für diejenige Sorgfalt einzustehen, die es in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt.

8. Sollten Störungen oder Defekte an dem von LIDO zu Verfügung gestellten technischen oder  sonstigen Einrichtungen auftreten, so wird LIDO unverzüglich für Abhilfe sorgen. Eine Zurückbehaltung oder Minderung der Zahlung kann hieraus nicht abgeleitet werden. Soweit LIDO für den Veranstalter technische oder sonstige Einrichtung von Dritten beschafft, handelt es im Namen und auf Rechnung des Veranstalters. Der Veranstalter haftet für die pflegliche Behandlung und die ordnungsgemäße Rückgabe dieser Gegenstände und stellt LIDO von allen Ansprüchen Dritter aus der Überlassung dieser Gegenstände frei.

9. Wird im Rahmen der Veranstaltung Musik benutzt, so hat der Veranstalter die Veranstaltung erforderlichenfalls bei der GEMA anzumelden. LIDO wird vom Veranstalter hinsichtlich aller Forderungen, die aus der unerlaubten Nutzung der Rechte der GEMA oder Dritter entstanden sind, freigestellt.

10. Verschiebt sich ohne vorherige schriftliche Zustimmung von LIDO die Anfangs- oder Schlusszeit der Veranstaltung, so kann LIDO zusätzlich entstandene Kosten der Leistungsbereitschaft in Rechnung stellen, es sei denn, LIDO hat diesen Umstand zu vertreten.

11. Die gekennzeichneten Notausgänge dürfen weder verstellt noch eingeengt werden.